Welche Sticksoftware ist die beste?

Waren Sie mal in der Situation, einen Welpen auszusuchen?

Ich durfte das schon zweimal tun. Beim letzten Mal saß ich im Tierheim in einem großen Raum voller Welpen. Süß waren sie alle, knuffig waren sie alle. Für welchen nun sollten wir uns entscheiden?

Einer versteckte sich sicherheitshalber hinter einer Bank, einer kam neugierig auf mich zu, einer strullerte mir direkt auf die Hose, einer inspizierte mich erstmal gründlich auf Leckerlies.

Wer war der richtige? Wer passte zu uns?

Sympatisch waren sie alle, alle würden mehr oder weniger ähnlich sein: Sie würden Schuhe anknabbern oder Teppiche, Zeitungen zerfleischen oder Löcher im Garten buddeln. Alle würden uns in ihr Herz schließen und uns mit lebenslanger Freundschaft und tiefem Vertrauen belohnen.

Passt der Schüchterne besser zu uns? Brauchen wir einen Forscheren? Taut die Ängstliche noch auf?

Wenn Sie neugierig sind: Entschieden haben wir uns dann für den hier:

Und ja, es war die richtige Entscheidung.

Was nicht bedeutet, dass wir mit einem anderen Welpen schlechter gefahren wären. Es wäre halt nur anders gewesen.

Rasmus war alles, bloß keine Sportskanone. Neben dem Rad herlaufen, fand er doof. Manchmal hat er es uns zuliebe getan, oft aber hat er auch gemeutert. Nun. Jeder hat so seine Eigenheiten. Er hatte ein großes Herz und ein Faible für Leckerlies und Bauchplatscher – ein rundum toller Hund. Wir hätten es nicht besser treffen können.

Und was hat das jetzt mit Sticksoftware zu tun?

Ganz viel!

Verschiedene Sticksoftware-Produkte unterscheiden sich nicht sooo wesentlich: Alle können Stickdateien digitalisieren und bearbeiten, Schriften und Texte erstellen, Stickdateien verwalten. All das ist selbstverständlich. Das eine Produkt ist erstmal leichter zu bedienen, ein anderes hat dafür vielleicht die eine oder andere Spezial-Funktion.

Vertraut machen müssen Sie sich mit jedem Software-Produkt. Und haben Sie sich an eine Software erst mal gewöhnt, finden Sie diese Software verständlich, Sie können zügig mit ihr arbeiten, kennen ihre Eigenheiten.

Das heisst nicht, dass sie mit einer anderen Software schlechter gefahren wären. Eine andere Software ist halt genau das: anders.

Sofern Sie Spezialfunktionen brauchen (beim Hund z.B. Sportsbegeisterung, bei der Software z.B. die Möglichkeit, Pailletten aufzusticken), dann sollten Sie das VOR Ihrer Entscheidung bedenken. Welche Software, welcher Hund passt besser zu Ihnen?

Aber stubenrein müssen sie alle werden und wedeln tun sie auch alle… 😉